Weiterführendes



Weitere Informationen

Hier finden Sie eine Studie zur Abwasservermeidung und Entsorgung in Kleingärten.
(Quelle: Unabhängiges Institut für Umweltfragen)

Der bekannte Künstler und Architekt Friedensreich Hundertwasser hat schon vor vielen Jahren propagiert: „Scheiße wird Erde“
Hier finden Sie seine provokante Streitschriften zur „Scheißkultur“ für eine abwasserlose, sachgerechtere Bedürfnislösung:

"Die heilige Scheisse"

Einen auf einer Untersuchung zur Hygiene von Fäkalkomposten basierenden Leitfaden zur Kompostierung gibt es hier zum Download.
(Quelle: Ecovia, ein unabhängiges im Umwelt-Bereich aktives Institut in der Schweiz)

Hier können Sie einen Bericht über die Nutzung von Komposttoiletten in Kleingärten in Dänemark herunterladen.



Mit der richtigen Sortierung bleibt einfach alles ganz lässig im angenehm sauberen Rahmen.

 

Und zum Schluss lassen wir die Katze endlich aus dem Sack: Es geht doch nichts über ein gemütliches Örtchen!

Biotoilette Separett Villa an ungewöhnlichem Ort

„1 Mann, 14 Tage, auf 4 Quadratmetern, 4 Meter tief unter Wasser - zum Start ins LEGOLAND "Jahr der Rekorde 2010" tauchte der australische Wissenschaftler und Abenteurer Lloyd Godson am 30. März in ein winziges Unterwasserhaus im Aquarium von LEGOLAND ATLANTIS by SEA LIFE ab - ein weltweit einzigartiges Experiment.

336 Stunden später tauchte er wieder auf und hatte es geschafft: Ein neuer Guinness World Records™. 2502 Wattstunden Strom konnte er mit seinen Fahrradpedalen unter Wasser erzeugen. Dies ist die größte Menge Strom, die je unter Wasser auf diese Weise produziert wurde.

Vor den Augen der LEGOLAND Gäste und 1.300 tropischen Fischen lebte er insgesamt 14 Tage in seinem 2,50 x 1,60m kleinen Domizil. Per Telefon und Internet mit der Außenwelt verbunden, wurden ihm viele Fragen von den Interessierten Besuchern gestellt.“ s. www.legoland-unterwasserrekord.de

Bedeutsam nicht nur die Versorgung mit Luft und Nahrung, sondern auch die Entsorgung. Eine Spültoilette mit Abwasser kam aus nahe liegenden Gründen nicht in Betracht. Lloyd selbst hatte auch schon weniger erfreuliche Erfahrungen mit den üblichen Chemie - Campingtoiletten gemacht und war froh mit der von Separett bereit gestellten Trocken Trenn Toilette eine umweltfreundliche und wirkungsvolle Alternative zu haben, die so zum Gelingen des Unternehmens beitrug.

"Hello Wolfgang! Thanks so much for your great sponsorship of my toilet and also for your really encouraging words. It is really nice when a sponsor is more than just a sponsor and also takes an active interest in the project. For this, I thank you deeply :)"
Übersetzung:
„Hallo Wolfgang! Vielen Dank für die großartige Unterstützung mit der Toilette und auch für Deine wirklich ermutigenden Worte. Es ist wirklich nett, wenn ein Sponsor mehr als nur ein Sponsor ist und auch aktiv an dem Projekt Anteil nimmt. Dafür danke ich Dir sehr :)“
Llloyd Godson per Email aus seinem Unterwasserhaus am 12.4.2010

Man kann das TC-Gehäuse auf zwei Bildern rechts erkennen: auf der einen Längsseite des Containers rechts die Rückseite, bzw. aufgeklappt von der Seite im Hintergrund.


TC im Legoland


TC im Legoland


TC im Legoland



© 2004-2017 Separett- und Biolan-TC-Vertrieb, Mittelweg 1, D-37217 Witzenhausen, Tel +49 (0)5545-969586, Fax +49 (0)3212-6029481
-